Wettbewerb      

Der Wettbewerb    zusätzliche Informationen    Einführung und Vorschläge    Download
Das Einsendedatum für diesen Wettbewerb ist abgelaufen. Bitte nicht mehr bewerben.

Wettbewerb zur Ausstellung „Doppelleben. Literarische Szenen aus Nachkriegsdeutschland“

Diese Internetseite wendet sich insbesondere auch an junge Menschen, die sich für das Thema der Ausstellung „Doppelleben. Literarische Szenen aus Nachkriegsdeutschland“ interessieren. Mit den Informationen auf dieser Internetseite bieten wir Euch und allen anderen Interessierten die Möglichkeit, sich dem Thema der Ausstellung zu nähern, vielleicht auch den Besuch unserer Ausstellung vorzubereiten oder etwas nachzulesen und zu vertiefen, was man beim Gang durch die Ausstellung gesehen, aber doch nicht intensiv genug wahrnehmen konnte. Darüber hinaus wollen wir Euch anregen, selbstständig Entdeckungen zu machen, Material zur Thematik – in Büchereien, Archiven, Museen oder auch auf anderen Internetseiten – aufzustöbern. Wir empfehlen auch, die zweibändige Veröffentlichung zur Ausstellung zu nutzen – einige Auszüge aus diesen Büchern haben wir auch unter Texte, Reden und Gespräche ins Netz gestellt.

Wettbewerb

Zudem bieten wir allen interessierten Jugendlichen ab dem Jahrgang 1987 an, bei unserem Wettbewerb mitzumachen. In diesem geht es darum, selbst aktiv zu werden und eigene, auch umfangreichere schriftliche Arbeiten zur Thematik der Ausstellung anzufertigen. Dies könnt Ihr allein oder zu zweit, in kleinen oder auch größeren Gruppen angehen. Ob das im Rahmen des Unterrichts in Euren Klassen und Kursen – sehr gerne fächerübergreifend sowohl in Deutsch wie auch in Geschichte – oder in Eurer Freizeit geschieht, bleibt Euch und Euren Lehrern überlassen.

Dachthema des Wettbewerbs und aller dazu einzusendenden Arbeiten ist der Titel der Ausstellung, spezifische Unterthemen können aus unseren Anregungen ausgewählt oder selbst formuliert werden.

Welche Preise können gewonnen werden?

Zunächst können die Wettbewerbsteilnehmer attraktive Buchpreise gewinnen, darunter signierte Exemplare aus der aktuellen literarischen Produktion.

Zusätzlich werden für die Schulbibliotheken Werkausgaben wichtiger Schriftsteller der Zeit ausgelobt.

Die drei Hauptpreise sind je eine Reise zur Buchmesse 2010 in Leipzig (inklusive der Anreise und einer Übernachtung), bei der die Preisträger öffentlich geehrt werden. Für diese Hauptpreise kommen sowohl Einzel- wie auch Gruppenarbeiten in Frage.

Die besten Arbeiten werden außerdem von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung veröffentlicht.

Nähere Informationen findet Ihr hier:

  Informationen zum Wettbewerb  >>lesen

  Einführung in das Thema der Ausstellung durch den Kurator der Ausstellung Helmut Böttiger  >>lesen

  Einführung und Vorschläge zur thematischen Auseinandersetzung  >>lesen